IBiS – Grundschule "Maria Montessori" Wittenberge

Hühner!

Hühner!

Vor einem Jahr begannen die Jugendlichen der 7. und 8. Klasse die Planung eines Hühnerstalls. Im zweiten Halbjahr wurde dieser errichtet und mit dem Einzug der Tiere beginnt die Verantwortung für die Pflege. Die Förderung der Gemeinschaft, Nachhaltigkeit, das Trainieren der Ausdauer, der Kreativität und vieles mehr wurde geübt. Kopf und Hand haben zusammengearbeitet und Kompetenzen für die Berufsfindeung gefördert, sowie Erfahrungen für die Schulfarm gesammelt. Wir freuen uns auf mehr.

 

Einschulung 2019

Die Schulgemeinschaft begrüßte am ersten Schultag die Mädchen und Jungen, die nun in den jahrgangsübergreifenden Klassen 1-3 lernen. Herzlich willkommen! 🙂

Konzert der Summerschool, ein Opernlied

In unserer Oper „The Tadpole Princess“ soll ein Teich einem Supermarkt weichen… Die Baumaschinen rücken an um den Teich der Kaulquappen zu zerstören.

Summerschool, Erasmus+, Opera connect Europe

Die zweite Summerschool ist Geschichte. Unter dem Motto „Opera connect Europe“ trafen sich  Kinder und Erwachsene aus Spanien, Italien, Brasilien, Deutschland, der Tschechischen Republik und England. Wir sangen die Lieder unserer Oper „The Tadpole Princess“, wir improvisierten mit verschiedenen Musikinstrumenten, wir komponierten Musik, wir tanzten, wir lernten wie klassische Musik in moderner Musik zu finden ist, wir kochten Pasta, wir badeten, wir spielten Fußball, wir besuchten Wismar und die Ostsee. Zum Abschluss traf sich die Gemeinschaft zu einem fulminanten Konzert in der Groß Lübener Kirche. Diese Projektwoche zeigte erneut, dass die reale Begegnung von verschiedenen Generationen bedeutsam für ein vereintes Europa sind. Wir freuen uns schon jetzt auf die nächste Begegnung, vielleicht in den Bergen der wunderschönen Insel Kreta.

IMG_4835 Kopie

Invitation, Invitacion, Pozvani, Einladung

konzertsummerschool

„Hilf uns, es gemeinsam zu tun“ – Feierliche Verabschiedung unserer Sechser

Am 18. Juni war es soweit, mit einer Feierstunde geht das Schuljahr 2018/ 2019 zu Ende. Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 4 – 6 haben zum Ausklang ein buntes und abwechslungsreiches Programm erkoren, mit Musik, Tanz, Gedichten, Sketchen und Bühnenspielen. Ein großes Dankschön geht an unsere Schulband, welche diesen Nachmittag ihrem Auftritt bereicherte. Höhepunkt der Feier war die feierliche Verabschiedung unserer Lernenden der 6. Klasse, von der Grundschule wechseln sie an eine weiterführende Schule. Viele Mädchen und Jungen werden unsere Montessori-Oberschule besuchen, einige Kinder besuchen einen neuen Lernort. Für alle beginnt im Leben ein neues Kapitel. Das Lernen und die Bedürfnisse der Lernenden werden sich verändern. Für die Grundschulzeit geht der folgende Satz auf Maria Montessori zurück: „Hilf mir, es selbst zu denken.“ Für die Jugendlichen, mit dem Beginn der Pubertät, hat Montessori den Satz geprägt: Hilf uns, es gemeinsam zu tun.“ In diesem Sinne: Packt gemeinsam an, so werdet ihre die kommenden Herausforderungen meistern!

Wir wünschen Amy, Angelina, Elia, Josephine, Klemens, Lara, Leni, Leonie, Liva, Maja, Mathilda, Martin, Milena, Sophia und Tom alles Gute für ihren neuen Lebensabschnitt!

Ein abwechslungsreiches Schuljahresfinale

Fußball-Länderspiel der Junioren, Klassenfahrt, Come & Sing, Dungeon Berlin und Drachenboot – die letzten Wochen bis zu den Sommerferien waren für unsere Schülerinnen und Schüler der Stufen 4 – 6 noch mit einigen Highlights gefüllt.

Bei einem Ausflug nach Berlin gab es ein spannendes Fußballspiel zwischen den U16-Mannschften aus Frankreich und Deutschland im Olympiastadion sehen. Im Zuge der Klassenfahrt fuhren Geckos und Flamingos in diesem Jahr mit dem Fahrrad nach Lenzen. Im Schullandheim erwartete uns ein tolles Außengelände mit vielen Angeboten im Bereich Spiel und Sport. Wir unternahmen Ausflüge in das Rambower Moor und auf den Reiterhof in Lenzen. Weiterhin nahmen viele Schülerinnen und Schüler an einem Wasser-Workshop des NABU an der Löcknitz sowie an einem Filzangebot in der Lenzener Filzwerkstatt teil. Aufgrund des sonnig-warmen Wetters, durfte ein erfrischendes Bad im Rudower See natürlich nicht fehlen.

Weitere Höhepunkte ließen nicht auf sich warten: Schülerinnen und Schüler der 6. Klassenstufe tauchten bei einer englischsprachigen Tour im Berliner Dungeon in schaurige Stadtgeschichten ein und unsere Chorsängerinnen und -sänger nahmen an dem Come & Sing-Fest auf der Plattenburg teil. Insgesamt haben uns diese Lieder durch das zweite Halbjahr begleitet und wurden vielfach bei ganz unterschiedlichen Gelegenheiten gesungen, auf der Klassenfahrt, im Kreis und bei Ausflügen. Erneut beteiligte sich unsere Grundschule beim diesjährigen Junior-Drachenboot mit einem Boot. Die „Krosse Krabbe“, besetzt mit Lernenden aus der Gecko- und Flamingo-Gruppe, kam auf einen respektablen 5. Rang. Mit diesen vielfältigen, außerschulischen Angeboten ging ein abwechslungsreiches Schuljahr zu Ende.