IBiS – Grundschule "Maria Montessori" Wittenberge

Startseite » Uncategorized

Archiv der Kategorie: Uncategorized

Von quakenden Fröschen und singenden Fischen – Music meets Biology

Schule kann so schön sein – wie dieser sonnige Montag vor den Osterferien zu beweisen wusste. Die Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Klassenstufe führten die Lernenden der Gecko- und Flamingo-Gruppe in die Welt der Frösche und Kaulquappen ein. Dazu bereiteten die Jugendlichen im naturwissenschaftlichen Unterricht Lernmaterialien zu den Amphibien an verschiedenen Stationen vor. Mit diesen positionierten sie sich rund um das Delphinbad, einem Teich zwischen Wittenberge und Weisen. Anhand von Vorträgen, Legematerialien, Memories, Schreib- und Malaufträgen erwarben die Mädchen und Jungen der Stufen 4 – 6 Wissen zu den Amphibien in ihrem Lebensraum.Und gesungen wurde auch! Charlotte aus der 9. Klasse brachte einen „Frogsong“ mit, den wir gemeinsam sangen. Insgesamt ist das Projekt Teil der Vorbereitungen der zweiten Erasmus-Mobilität im Rahmen unseres Opernprojektes, mit dem Titel: „Die Kaulquappenprinzessin“. Am 05. Mai fahren Liva, Sophia, Carla und Charlotte gemeinsam Birgit Bockler und Peter Awe nach Ciudad de Columbia (bei Madrid). Beim zweiten Treffen mit unseren europäischen Partnern stehen dieses Mal der Frosch und seine Ökologie sowie die die Arbrit an der Oper mit den neukomponierten Liedern im Mittelpunkt.

School can be so beautiful! Last Monday, it was a warm and sunny day,  students of class 7 and 8 introduced the older students of our primary school in the world of tadpoles and frogs. In their scientific lessons they prepared workshops about the life of frogs and their habitat. The workshops took place around a little beautiful pond in the near of Wittenberge. The younger students went to the older and they learned with certain materials, which the learners of the secondary school constructed and tinkered in the weeks beforehand. Before we started we sang a wonderful song about a grumbling frog and happy fishes around him. The text and the rhythm is very simple with funny gestures, so it is easy to learn. The four students Liva, Sophia, Carla and Charlotte, together with Birgit and Peter are looking forward to the next Erasmus meeting with our european partners in Ciudad de Columbia! Here they will learn more about tadpoles and frogs and they will sing the new opera songs of the composer John Murray. Remember our goal: on the 6thof June in 2020 we will stage the opera “The Tadpole Princess” in Wittenberge, Germany!

 

Besuch im Amtsgericht Perleberg

Im Rahmen der Jugendweihevorbereitung und der Berufsfindung besuchten die Jugendlichen der Klasse 7/8 das Amtsgericht in Perleberg. Sie schauten sich 2 öffentliche Verhandlungen an: einen Betrug und einen Fall von Drogenhandel. Dabei erfuhren sie Interessantes über die Berufe des Richters und der Staatsanwältin und lernten, wie eine Gerichtsverhandlung abläuft.

Der Richter antwortete auf die Fragen der Schüler und Lehrer motivierte die Jugendlichen für diese verantwortungsvolle Arbeit. Sie erfuhren, dass Gerichte in Amts-, Familien-, Arbeits- und Körperschaftsgerichte aufgeteilt sind und hörten viele Anekdoten aus dem Berufsleben eines Richters. Der Beruf als Jurist sei nicht so „trocken“ und langweilig, wie man sich das oft vorstellt und das Studium ist auch nicht nur reines Paragraphen-Lernen, sondern vielseitig und interessant.

gericht

Einladung:)

INVITATION workshoptadpoles

Preparation of the 2nd Erasmus-Mobility – or: The preparation of the marriage of music and biology

Today we had a meeting with all students, which join the Erasmus-Project “Opera connect Europe” at our school in Wittenberge. Together we listened to the music of our great composer John Murray. We talked about the character of the songs and feelings, which arise by listening to the songs. We discussed about the right place in the opera and also, who would be able to sing this song, later in the opera. And also, who might be able to play an instrument, to have a solo and so on.

We also talked about the 2ndErasmus-Mobility in Spain, especially the plans for this meeting. Peter presents the idea of the biological workshops there, about tadpoles and frogs and the circumstances, witch they need to survive. John Murray wants to present all the melodies and songs of the opera during this meeting. The children will sing and dance very often in this time to get the right feeling for the songs and their part in the opera. We are very excited about the songs and we are really locking forward to get the texts and the notes.

Already on April the 8thwe will have a biological workshop about frogs and tadpoles at our school. Students of the 7thand 8thgrade prepared it. On this day they will slip into the role of a teacher and they will explain the tasks to their younger schoolmates. The work and the results should be a good preparation for the workshop in Spain. Surely it would be an interesting and also funny day: the students will learn and also dance!

IMG_3779

Musik und Biologie? Die Kaulquappenprinzessin zeigt uns wie das geht:).

Heute haben sich Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Erasmus-Projektes getroffen. Wir haben uns die aktuellen Melodien und Songs von unserem Komponisten John Murray angehört und darüber nachgedacht, welchen Platz sie in unserer Oper haben werden. Die Kinder und Jugendlichen haben für sich überlegt, welche Rolle sie im Rahmen der Oper spielen möchten. Das Tolle ist, dass wir uns um Sängerinnen, Schauspielerinnen und Schauspieler, Instrumente und Bühnenbildner keine Sorgen zu machen brauchen. Jeder wird hier sein Talent entfalten können. Die Lust an der Verwirklichung der Oper von der „Kaulquappenprinzessin“ war deutlich spürbar.

Peter hat noch einmal zusammengefasst, was die Gruppe im Rahmen der ersten Erasmus-Mobilität in Prag bearbeitet und erreicht hat und welche Ziele unsere vier jungen Emissäre mit ihren Begleitern an unserer Partnerschule in Spanien (04. – 10.05.19) verfolgen werden. Hier soll ein großer Workshop zur Kaulquappe und ihrer Entwicklung hin zum Frosch stattfinden. Welche Bedingungen brauchen die Tiere? Wie sieht ein gesundes Ökosystem aus? Es wird also biologisch!

Und es wird musikalisch: John Murray möchte im Rahmen des Meetings in Spanien alle Stücke und Lieder für die Oper vorstellen. Natürlich werden einige sogleich gesungen, um zu erleben, ob und wie sie für die Oper passen. Im Anschluss werden die Stücke zum Einüben und Proben auf die Partnerschulen aufgeteilt. Birgit Bockler, unsere Musiklehrerin, wird John dabei unterstützen.

Die Vorbereitung dieses Treffens in Spanien beginnt bereits am 8. April an unserer Schule. Die Lernenden der 7. Und 8. Klasse haben einen Ökologie-Workshop rund um die Kaulquappe vorbereitet. Die Jugendlichen werden in die Rolle eines Lernbegleiters schlüpfen und die Lernenden der 4., 5. und 6. Klassenstufe in ihrer Arbeit zu betreuen. Und: es wird getanzt, … hoffentlich! Wie das ausgesehen hat, davon später mehr!

IMG_3778

Hockeyturnier 2019

Auch in diesem Jahr fand das Hockeyturnier der Grundschulen im Wittenberger Raum in der Turnhalle der Elblandschule statt. Drei Mannschaften, „Die Kriegsbullen“, „No Names“ und „The Heartbeats“ spielten gegen insgesamt 22 Teams der Jahrgangsstufen 3-4, 5 und 6. Unsere Teams erreichten zwei erste Plätze („Die Kriegsbullen“ und die „No Names“) und einen dritten Platz („The Heartbeats“).

Dieses Turnier hat uns mal wieder gezeigt, dass man als Team verliert und als Team gewinnt undd nicht immer der Preis am Ende das Wichtigste ist, sondern unter anderem auch der gewonnene Teamgeist.

Unsere Mannschaften mussten Schmerz ertragen, wie z.B. einen Ellenbogen in den Bauch oder Schläger gegen das Schienbein zu bekommen. Die Zuschauer fieberten die ganze Zeit mit, man kann sagen, es wurde nie langweilig.

In den jeweiligen Final-Spielen der Altersstufen wurde es noch einmal ganz spannend, alle haben mit fast allem, wo und wie es nur ging, Lärm gemacht. Die Freude war natürlich sehr groß, als die Schlusspfiffe ertönten.

Vor der Siegerehrung wurde dem Team der Brandenburgischen Sportjugend  für die tolle Unterstützung gedankt. Unser besonderer Dank geht auch an die Kollegien der Jahnschule und der Elblandschule, die dieses Turnier organisierten.

Leni Vietze (zur Zeit im Praktikum als Pressefotograph)

IMG_0197

Aprendemos Espanol

Fünf Schülerinnen und Schüler des OSZ Prignitz, mit ihrer Lehrerin Frau Richter, gaben den Schülerinnen und Schülern der Klassen 7-8 einen Einblick in die Schönheit der spanischen Sprache Die kurz vor dem Abitur stehenden Jugendlichen der 13. Klasse stellten zunächst einfache Wendungen der spanischen Sprache in zwei Dialogen vor. Anschließend konnten die Montis in 4 Gruppen näheres zur Kultur Spaniens sowie zur spanischen Sprache erfahren. Auf verschiedenen Stationen wurden die Besonderheiten der spanischen Küche, Persönlichkeiten aus Spanien und die Hauptstadt Madrid thematisiert. Außerdem lernten sie die spanischen Zahlen und wie man in der spanischen Sprache von seinen Hobbys erzählt.

Für unsere Schüler war der Einblick eine interessante Erfahrung und vielleicht der Anfang für den einen oder anderen, sich näher mit dieser schönen  Sprache zu beschäftigen. Die Schnupperstunde hat auf jeden Fall Lust auf mehr gemacht!

sp1