IBiS – Grundschule "Maria Montessori" Wittenberge

Startseite » Uncategorized » Einblicke in Schulbeziehungen

Einblicke in Schulbeziehungen

Simone Gruschke, die pädagogische Leiterin der IBiS, zeigte uns einen dreiminütigen Film aus unserem Schulleben. Sie lässt sich zur Marte Meo Trainerin ausbilden. In diesem Zusammenhang entstanden 10 Stunden Filmmaterial aus unserem Schulleben, dass man gezielt zur Entwicklung von Kommunikationsstrukturen nutzen kann. Die Bilder zeigen, wie vielfältig unser Schulalltag ist und das die Bildung von Beziehungen eine bedeutende Grundlage für Lernprozesse ist. 

„Marte Meo“ leitet sich von den lateinischen Begriffen „mars martis“ ab und bedeutet sinngemäß „etwas aus eigener Kraft“ möglich machen. Die von Maria Aarts in Holland entwickelte Methode ist ein Modell, bei dem mit Unterstützung von Videoaufnahmen gezielt Entwicklungsprozesse bei Kindern, Eltern und pädagogischen Fachkräften sichtbar gemacht werden können. 

Von alltäglichen Situationen werden Aufnahmen gemacht und anhand ausgewählter Kriterien analysiert. Dabei wird die Kraft der Bilder genutzt, um Stärken zu erkennen, sich ihrer bewusst zu werden und sich auf der Grundlage dessen weiter zu entwickeln.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: