IBiS – Grundschule "Maria Montessori" Wittenberge

Startseite » 2020 » August

Archiv für den Monat August 2020

Das neue Schuljahr beginnt:)

Gestern haben wir bei schönstem Wetter 12 Mädchen und Jungen in unsere Montessori Schule aufgenommen. Herzlich willkommen in unserer Gemeinschaft.  

Das letzte Schulhalbjahr verlief aufgrund der Corona Pandemie sehr turbulent. Gemeinsam haben wir die Probleme gemeistert, die Mädchen und Jungen haben eigenständig Verantwortung übernommen und im Sinne unserer Pädagogik gearbeitet. Auch in diesem Schuljahr erwarten uns große Herausforderungen, die wir mit gegenseitiger Rücksichtnahme, Geduld und Gelassenheit innerhalb unserer Gemeinschaft bewältigen werden. Die Pädagogen haben sich in den letzten 2 Wochen akribisch auf den Unterricht vorbereitet. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit den Kindern/Jugendlichen und sind gespannt auf die Geschichten aus dem Sommer.

 Liebe Eltern,

lesen Sie bitte nachfolgende Belehrungen und Informationen aufmerksam durch.

Voraussetzung für einen wirksamen Infektions- und Gesundheitsschutz ist, dass ausschließlich gesunde Mädchen und Jungen ohne Anzeichen der Krankheit COVID-19 in der Schule unterrichtet und betreut werden.

Bei COVID-19 typischen Krankheitszeichen (z.B. trockener Husten, Fieber, Atembeschwerden, zeitweiser Verlust von Geschmacks- und Geruchssinn, Halsschmerzen u.a.) bzw. bei einer COVID-19 Erkrankung darf Ihr Kind, die dem Schulbetrieb dienenden Räume nicht betreten, schulische Einrichtungen nicht benutzen und an Veranstaltungen der Schule nicht teilnehmen bis nach Attest des behandelnden Arztes oder des Gesundheitsamtes eine Weiterverbreitung der Krankheit nicht mehr zu befürchten ist. 

Der Besuch der Schule ist auch ausgeschlossen, wenn Ihr Kind mit einem aktuell und nachweislich an COVID-19 Erkrankten in einem Haushalt lebt sowie beim Auftreten von COVID-19 verdächtigen Erkrankungsfällen im direkten familiären Umfeld des Kindes. 

Der Infektionsschutz aller an Schule Beteiligten hat oberste Priorität. Daher gelten in unserer Schule folgende zusätzliche Hygienevorschriften.

  • Ab Dienstag, dem 11.08.2020 sind alle Kinder verpflichtet im Flurbereich und in der Aula einen Mund- und Nasenschutz zu tragen.
  • Zum Schutz der Gesundheit Ihres Kindes empfehlen wir Ihnen den Mundschutz regelmäßig zu wechseln bzw. zu waschen.
  • Die Lernküche kann weiterhin nicht stattfinden. Bitte geben Sie Ihren Kindern ein Frühstück mit.
  • Bevor Sie das Schulhaus betreten, melden Sie sich im Sekretariat bei Frau Thäger an. Im Schulhaus muss ein Mund- und Nasenschutz getragen werden.

Dennoch kann es im Schultag, trotz all unserer Bemühungen, durch enge, nur eingeschränkt kontrollierbare Körperkontakte zwischen den Lehrkräften und sonstigem pädagogischen Personal sowie den Schülerinnen und Schülern Risiken der Ansteckung durch asymptomatische COVID-19 Träger geben. Asymptomatische Virusausscheider können durch enge Kontakte Schülerinnen und Schüler oder Lehrkräfte/pädagogisches Personal mit COVID-19 anstecken. 

Bitte beachten Sie auch, dass Personen, die auf dem Land-, See- oder Luftweg aus dem Ausland in das Land Brandenburg einreisen und sich zu einem beliebigen Zeitpunkt innerhalb von 14 Tagen vor der Einreise in einer als Risikogebiet eingestuften Region aufgehalten haben, verpflichtet sind, sich unverzüglich nach der Einreise in eine 14-tägige Quarantäne zu begeben. Die Schule darf nicht betreten werden. Ausgenommen davon sind nur Personen, die durch ein ärztliches Zeugnis belegen können, dass sie innerhalb von 48 Stunden vor der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland negativ auf das Vorliegen einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 getestet worden sind und die während dieser 14 Tage keine COVID-19 typischen Krankheitszeichen entwickeln (vgl. Verordnung zu Quarantänemaßnahmen für Ein- und Rückreisende zur Bekämpfung des SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 in Brandenburg (SARS-CoV-2-Quarantäneverordnung – SARS-CoV-2-QuarV vom 12. Juni 2020).