IBiS – Grundschule "Maria Montessori" Wittenberge

Startseite » Uncategorized » Die 2. Etappe für den Gemüseacker auf unserer Montessori-Schulfarm in Klein Lüben

Die 2. Etappe für den Gemüseacker auf unserer Montessori-Schulfarm in Klein Lüben

Nachdem Ende April zur 1. Pflanzung von ein paar Schülern, Lehrern, Eltern und den Ackerhelfern der Gemüseackerdemie mehrere Hundert Gemüsejungpflanzen ihren Weg in den Acker fanden, finden am Vormittag des 27. Mai die Kälte empfindlicheren Arten, geliefert von der Lebenshilfe Gärtnerei Perleberg, nun in Klein Lüben ihr neues Zuhause. Da nun wieder verstärkt Kinder in der Schule lernen, können die zukünftigen Farmer an diesem Erlebnis teilhaben. Mehr als 200 kleine Maispflänzchen, ca. 50 Gurken- und mehr als 30 Tomaten-, Kürbis- und Zucchinipflanzen werden in die Erde gesetzt. Dank der fleißigen Arbeit unserer Farmerin, Daniela Dörfel, und dem Engagement vieler Kinder und Lernbegleiter gedeiht das Gemüse trotz der Trockenheit.

DSC00938


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: