IBiS – Grundschule "Maria Montessori" Wittenberge

Startseite » Uncategorized » Opernaufführung in der Wittenberger Kirche am 6.6.2020 um 16.00Uhr – „Die Kaulquappenprinzessin“

Opernaufführung in der Wittenberger Kirche am 6.6.2020 um 16.00Uhr – „Die Kaulquappenprinzessin“

Die Kinder und Pädagogen der Montessorischule Wittenberge, der CPB Ciudad de Coumbia aus Madrid, der Zakladni skola a Materska skola Mozaika aus Prag, der 16th international primary school of Chania Crete und der Ecola Saint Joseph aus Qimper arbeiten seit September 2018 an einer Oper, die im Rahmen eines ERASMUS + Projekt umgesetzt wird. 

Die Oper ist ein Gesamtkunstwerk, das Musik, Gesang, Theater, bildende Kunst, und manchmal Tanz, verbindet. Die Ausdruckskraft und Schönheit der Kunstform Oper entsteht durch die Kombination all dieser verschiedenen Komponenten. Dieses komplexe Zusammenspiel macht eine Opernvorstellung zu einem einzigartigen Erlebnis, das die Sinne des Publikums stimuliert und menschlichen Leidenschaften und Schicksalen Raum gibt.

Die begrenzten natürlichen Ressorcen, der Klimawandel und der momentan erstarkende Populismus bedrohen auch unseren Kontinent Europa Die reale Begegnung von Menschen sind eine zentrale Bedingung, um diesen Prozessen entgegenzuwirken und eine Voraussetzung für ein vereinigtes Europa. Durch Begegnungen in Comenius und ERASMUS Schulpartnerschaften entstanden Netzwerke zusammenarbeitender Pädagogen, sowie Freundschaften vieler Kinder und Erwachsener in Europa. 2010 begann die Zusammenarbeit mit dem englischen Komponisten und ehemaligen Schulleiter John C. Murray aus England. Die Idee, eine Kinderoper zu schreiben entstand aus einer wahren Erzählung Ein Mädchen verbrachte einen Sommer in ihrer Kindheit an einem Teich voller Kaulquappen. Eines Morgens rückten Baumaschinen an, um den Teich trockenzulegen, damit ein Shoppingcenter eröffnet werden kann. Das Mädchen versuchte die Kaulquappen zu retten. Dies gelang nicht, die Larven starben und das Center wurde errichtet.

Die Kinder haben die Geschichte für die Oper umgeschrieben, der Teich wird durch ihr Engagement gerettet. In den letzten 2 Jahren haben die Jungen und Mädchen sich mit berühmten Opern der Teilnehmerländer, mit der Lebensweise der Amphibien, mit Teilhabemöglichkeiten von Kindern und Jugendlichen in der Gesellschaft, mit Kostümen, Bühnenbau und Bühnenbild beschäftigt. Gleichzeitig wurde gesungen und musiziert. Wir haben uns in den Schulen der Partnerländer getroffen und hier unsere Arbeitsergebnisse präsentiert und geteilt Diese Woche fand in Schule das Casting für die Verteilung unserer Rollen statt. Die Kinder haben sich großartig präsentiert. Unser Kostümdesigner Jean Francois hat den Style für die Kostüme festgelegt, nachdem ihm viele Kinder ihre Ideen zugeschickt haben. Im März treffen wir uns in der Bretagne zu einem letzten Austausch, schon jetzt fiebern wir dem 6.Juni entgegen. Dann wird es in der Kirche zu Wittenberge die einzige Aufführung geben. Der Schutz unseres geschundenen Planeten, das gemeinsame notwendige nachhaltige Handeln kommender Generationen in Europa, szenisch umgesetzt in einer Oper kann viele Menschen sensibilisieren. Dazu nutzen wir bewusst die Musik, weil alle Menschen die motivierende Kraft der Klänge und Melodien berühren. Wir freuen uns auf dieses besondere Ereignis.

Costumes


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: