IBiS – Grundschule "Maria Montessori" Wittenberge

Startseite » Uncategorized » Unser inklusiver Ansatz

Unser inklusiver Ansatz

Die vorbereitete Umgebung in unserer Montessorischule bietet hervorragende Möglichkeiten für die Lernmotivation. Sie sind einzigartig und schön, Kinder wollen mit ihnen lernen. Die Aufgabe des Pädagogen ist es, die Kinder zu  beobachten und nötige inspirierende Hinweise zu geben. Die Einzelfallhelfer unterstützen dabei einzelne Kinder mit großen Handicaps. Die Einrichtung unserer Räume bietet Möglichkeiten für konzentrierte Arbeit und Entspannung. Alle Räume sind offen und die Kinder dürfen sich frei bewegen. Sie haben die Möglichkeit zu entscheiden, was sie tun wollen. Das gilt für Kinder mit und ohne Handicaps.

Mit den Montessorimaterialien haben alle Kinder der Einrichtung die Möglichkeit entsprechend ihrem Entwicklungsstand zu lernen. An unserer Schule beginnt jeder Morgen mit einer Freiarbeit von 90 Minuten, in der die Kinder entsprechend ihren Interessen lernen. Dies gilt für alle Kinder, ob mit oder ohne Behinderungen. Einzelfallhelfer unterstützen die Kinder mit erheblichen Handicap in der Freiarbeit. Die Kinder wählen Materialien, erforschen diese und lernen. In unserer Schule können die Kinder frei wählen, ob sie den Kunstkurs und oder den  Chor besuchen, in der Fußball AG spielen oder sich ausruhen. Dies gilt selbstverständlich auch für Kinder mit Behinderungen.

Wir leben in unserer Schule den Alltag der Gesellschaft. Arbeits- und Erholungsphasen wechseln sich ab und die Kinder haben oft eine Wahlfreiheit. Sich zu entscheiden ist oft schwierig, schafft Unabhängigkeit, stärkt das Selbstwertgefühl und setzt ein hohes Maß an Eigenverantwortung voraus.

Das  Kindertherapiezentrum der IBiS – GmbH unterstützt unsere Arbeit. So ist es möglich ergotherapeutische, logopädische und physiotherapeutische Angebote, in den Schulalltag zu integrieren. Eltern werden entlastet, in der Schule findet ein Expertenaustausch statt. Kinder mit Behinderungen haben Stärken und Schwächen. Ihre vermeintlichen Schwächen berühren die Kinder und wecken ihr Mitgefühl und ihre Hilfsbereitschaft. Unsere Erfahrungen zeigen, dass das Üben von Solidarität Konfliktpotentiale minimiert. Alle Kinder wollen ihnen helfen, ihren Platz in der Gruppe zu finden. Sie sind eine Bereicherung, eine wichtige Stütze der Gemeinschaft.

inklusion

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: