IBiS – Grundschule "Maria Montessori" Wittenberge

Startseite » Uncategorized » Verantwortung in der Montessoripädagogik

Verantwortung in der Montessoripädagogik

Montessori Pädagogik schafft die Voraussetzungen für die Entwicklung eines Kindes zu einer eigenständigen Person, die sich selbst von innen heraus entwickelt, unabhängig Entscheidungen trifft und aktiv Verantwortung für sich selbst und andere übernimmt. Als Pädagogen, Schulleiter oder Eltern liegt unsere Verantwortung darin, den Kindern zu helfen, verantwortungsbewusste Mitglieder der Gesellschaft zu werden – nicht nur lokal, sondern auch global, da sich die Gesellschaft heute nicht mehr auf einzelne Länder beschränkt. Der 17. Montessori Europa Kongress in Berlin legte den Fokus auf die Entwicklung eines Verantwortungssinnes in allen Altersgruppen von 0 bis 18 Jahren wie auch bei den Kindern mit besonderen Bedürfnissen. In Vorträgen, Foren und Workshops wurde das Thema Verantwortung von Kindern, Eltern und Pädagogen in Montessorischulen näher beleuchtet und diskutiert. Uns hat besonders das Konzept der Nachhaltigkeit im Vincerola Kinderhaus Köln und die Umsetzung des Erdkinderplanes an der Montessorioberschule Potsdam fasziniert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: